10 Jahre AREA52

Die AREA52 ist Österreichs bekannteste Gaming-Location. Seit rund 10 Jahren steht die AREA52 im 21en Wiener Gemeindebezirk ihren Besuchern zu Verfügung. Wir erzählen euch, wie sich das Gaming-Lokal zur führenden Szene-Location entwickelt hat.

Gegründet im Jahr 2003 erfüllte die AREA52 im Laufe der Jahre unterschiedliche Anforderungen. Zu Beginn, als es den Begriff eSport noch gar nicht gab, lag das Hauptaugenmerk bei Lan-Parties im geschützten Umfeld. Neue Veranstalter konnten in der AREA ihr erstes Gaming-Event mit bis zu 70 Personen ausprobieren, ohne das dazu große Vorbereitungen notwendig waren. Aus diesen kleinen AREA-Lanparties entwickelten sich später österreichweit interessante Events, wie die Millanium-, die DoT-, die Downunder-, die Gigantia- oder die Dagor-Lan.

Die AREA entwickelte sich dadurch zu DEM Trainingszentrum für elektronischen Sport in Österreich und einem beliebten Treffpunkt für Spieler/innen mit der Vorliebe für Multiplayer-Games.

 

Jubelnde Spieler/innen

 

Zur damaligen Zeit war die Vermietung von Hardware wesentlich wichtiger als heute. Kaum eine Lanparty in Österreich hatte eigene Server, Switches oder weiteres technisch benötigtes Material. Im Lan-Store der AREA52 konnte diese Hardware bestellt und gemietet werden.

Außerdem wurden in der Anfangszeit zahlreiche Schulungen realisiert. Darunter gab es gaming-relevante Themen wie Server-Architektur, Content-Erstellung und Gruppenführung. Bei vielen Schulungen wurde die AREA52 von der Wiener Jugendinfo WienExtra unterstützt.

Nach der erfolgreichen Anfangsphase, in der Dutzende Lanparties und Gaming-Wochenenden veranstaltet wurden, wurde das Wiener Glücksspielgesetz verändert. Ab diesem Zeitpunkt war es der AREA52 nicht mehr möglich öffentliche PC's zur Verfügung zu stellen. Der tägliche Betrieb wurde eingestellt und auf das Wochenende konzentriert. Den österreichischen eSport-Vereine wurden informiert und hielten ihre Lan-Paries nun als geschlossene Veranstaltungen an den Wochenenden ab. Der Fokus lag nun eindeutig auf dem kompetitiven Spielen - der eSport hatte sich etabliert.

 

Chill out-Lounge

 

Die Event-Highlights waren in dieser Zeit das Finale der österreichischen Bundesliga für Computerspieler, die Qualifikationsturniere für die "Olympischen Spiele" World Cyber Games, die österreichische Staatsmeisterschaft für Konsolenspieler, u.v.w. Inzwischen ist auch der Sitz des Österreichischen E-Sportverbandes (esvö) in der AREA52 angesiedelt, sowie die heimische Spielervertretung APL. Zahlreichen Top-Mannschaften und auch die österreichischen Nationalteams bereiten sich in der AREA52 auf Turniere und Großveranstaltungen vor.

Nun beginnt für die AREA52 das nächste große Kapitel. Ab April 2012 ist es wieder möglich die AREA52 öffentlich zu betreiben und tagsüber für jedermann/frau geöffnet zu haben. Dabei ist die Area stets darauf bedacht, größtmögliche Qualität zu gewährleisten und kann keinesfalls als Partylocation angesehen werden. Sie ist ein Veranstaltungsraum für qualitativ hochwertige Events, bei denen Computer und Konsolen im Vordergrund stehen.

 

{flike lang=en_GB}

Hardwarepartner
logitech 2016Hardware von Soyn Playstation
Zowie 2017

asus 2016  
Need4Seat 2017
Cooler Master Logo
Hardware von Razer
Hardware von Sennheiser
EIZO 2016

Astro Gaming 
Xbox One
 
 
Turnierpartner
Sannys e Sport TortenGunnarRoccatStreamingXPInsideAut
Panini
 
 

Games von Ubisoft
Games von XBOX360

Games von bigben

Games von Blizzard
Games von Activision
Games von EA
Games von Konami
Games von Capcom
Games von Daedalic
Games von Kalypso
Games von Nordic Games
Games von Warner Bros
Games von Focus Home Interactive

Logo des E-Sportverband Österreich   Logo Barrierefreier Zugang

Logo von FLAVE Spice up your Event Experience   

Logo von gamers.at

Logo Magistratsabteilung 13

Logo des Bundesministeriums für Familie und Jugend

Besuche uns auf Facebook